Pool selber bauen

Einen Pool selber bauen, warum nicht?

Eigentlich nur ein Loch im Boden in das Wasser gefüllt wird. Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht. Zunächst gibt es einen großen Unterschied in technischer Hinsicht, ob sich der Pool im Haus oder im Garten befindet. Bei einem Gartenpool muss nicht gar soviel beachtet werden, als wenn der Pool im Haus eingebaut werden soll. Zunächst unsere Hinweise und Tipps für den Gartenpool der selbst gebaut werden soll.

Pool im Garten selber bauen

Gartenpool selber bauen

Der Traum vom eigenen Pool im Garten lebt besonders an heißen Sommertagen auf. Für diesen Traum gibt es für fast jeden Geldbeutel und jede Wohnsituation eine passende Lösung.
Als erstes betrachten wir die unterschiedlichen Poolarten. Als Einstiegsmodelle können die aufblasbaren Ringpools angesehen werden. Diese gibt es in verschiedenen Größen und können bei Bedarf einfach wieder abgebaut werden. Dies Art von Pool gibt es ab 10 Euro, die Kosten für eine größere Variante kann bis auf mehrere hundert Euro ansteigen.
Die nächste Art von Becken das wir genauer betrachten ist ein Pool mit Stahlwandbecken. Hierbei handelt es sich meist um einen runden oder ovalen Pool. Dieser Metallpool muss mit einer wasserdichten Folie verkleidet werden. Bei dieser Variante ist eine Tiefe von bis zu 1,5 Meter möglich, der maximale Durchmesser beträgt 8 Meter. Um sich einen solchen Pool kaufen zu können müssen Sie mindestens 300 Euro investieren. Je nach Größe, Form und Tiefe steigen die Preise auf über 2000 Euro.
Ein Pool aus Glasfaserverbundwerksoff kurz GFK ist, preislich gesehen, die nächste Stufe der verschiedenen Pools. Für ein Becken aus GFK müssen Sie, bei ausreichender Größe, mit Kosten in Höhe von 10000 Euro rechnen. Bei dieser Ausführung hat man großen Gestaltungsfreiraum in Form und Größe. Hier sind Längen von über 10 Meter möglich.
Die aufwändigste und teuerste Art sich den Traum eines eigenen Pools zu verwirklichen ist ein gemauerter Pool.

Dieser kann bei handwerklichem Geschick selbst gebaut werden. Die Kosten variieren stark, je nach Größe und Eigenleistung. Hierbei hat man absolute Freiheit bei Größe, Form und Tiefe.
Bevor man allerdings mit dem Bau beginnt sollte man sich über die Rahmenbedingungen informieren. In den meisten Bundesländern ist zum Beispiel für einen Pool mit einem Fassungsvermögen von mehr als 100 m³ eine Baugenehmigung erforderlich. Für die meisten Poolanlagen muss allerdings keine Genehmigung beantragt werden, da ein Pool mit acht Metern Durchmesser und einer Tiefe von 1,50 über ein Fassungsvermögen von nur 75 m³ verfügt und somit nicht Genehmigungspflichtig ist. Ich denke diese Größe ist für einen Großteil künftiger Pool- Besitzer ausreichend.
Einen Pool selber zu bauen ist eine schwierige Angelegenheit, ausgenommen natürlich die aufblasbaren Ringpools, es müssen vor Baubeginn einige Punkte beachtet werden.

Die Ausrichtung eines Pools sollte immer Richtung Südosten sein. Somit wird gewährleistet, dass das Schwimmbecken möglichst lange der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist und sich aufheizt.
Größere Becken benötigen zwingend einen Anschluss an die Hauseigene Strom- und Wasserversorgung.
Die Entscheidung über die Art des Beckens hängt nicht nur vom Platz und von den finanziellen Möglichkeiten ab.

Ganz Entscheidend sind auch die örtlichen Bodenverhältnisse wie zum Beispiel die Höhe des Grundwasserspiegels.
Für größere Becken empfiehlt sich immer eine Betonplatte als Fundament zu verlegen.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Tiefe in die der Pool eingelassen werden soll. Hier empfiehlt sich, dass maximal ein Drittel der Tiefe über der Grasnarbe sein darf. Ragt der Pool zu hoch über das Erdreich kann es durch den hohen inneren Wasserdruck zu Beschädigungen an der Hülle kommen.
Durch verlegen von Pflastersteinen oder Fliesen kann die Verschmutzung des Wassers im Becken vermindert werden.
Nun haben Sie einen kleinen Überblick über die vorhanden Beckenarten für Gartenpools erhalten. Des weiteren haben Sie sich erstes Wissen in der Planung und im Aufbau erhalten.

Das könnte Dich auch interessieren …